dr.med. gesine dreismann

• dermatologie
• venerologie
• allergologie
• homöopathie
medizinische hypnose
• ernährungsmedizin
• präventivmedizin
• ästhetische medizin

Hypnose ist ein Zustand in Trance. Es ist eine Reise in die innere Gedankenwelt durch Konzentration, Ablenkung, Monotonie oder Überraschung. Die Fähigkeit zur Trance ist uns Menschen angeboren. Auch Sie können diese Reise antreten.
Jeder hat in seinem Leben schon oft Alltagstrancen erlebt, ohne sie als solche wahrzunehmen:

•    Sie hören die Frage im Hintergrund beim Lesen. Möchten Sie antworten? Nein. Aus Höflichkeit      antworten Sie jedoch nach einer Weile.
•    Ein spannender Krimi läuft. Sie haben ein Gänsehautgefühl? Dann sind Sie mittendrin im Geschehen. In Ihrem Sessel bräuchten Sie keine Gänsehaut.
•    Die Tagträumerei ist auch ein kurzer Trancezustand.

Während einer Trance schlafen Sie nicht. Sie hören alle Außengeräusche mit gedämpfter Wahrnehmung. Jedoch sind Sie sehr konzentriert im inneren Geschehen.
Sie sind nicht willenlos und tun nie, was Sie nicht wollen. Jederzeit sind Sie handlungsfähig. Sie selbst können die Trance beenden. Und Sie erinnern sich an das Geschehen während des Hypnosezustandes.

Ich bin während der Hypnosetherapie Ihr Lotse und führe Sie sicher durch das Fahrwasser.

Die wenigsten von Ihnen haben schon Erfahrung mit einer Hypnosebehandlung gemacht.
Vielleicht haben Sie schon Vorführungen mit Showhypnose gesehen und hatten dabei ein ungutes Gefühl? Ich kann Ihnen versichern, bei mir machen Sie sich nicht lächerlich.
In einem Vorgespräch möchte ich Ihnen deshalb eventuelle Zweifel nehmen und Sie über meine Therapieformen informieren.
Während des Vorgesprächs erfahren Sie viel über die Hypnosebehandlung sowie die YAGER Therapie und das i EMDR Verfahren. Ich beantworte gern Ihre Fragen. Diese können Ihr Anliegen, die Behandlung oder auch mich betreffen. Bitte notieren Sie sich ruhig Ihre Fragen, damit sie wirklich alle beantwortet werden. Wenn Sie möchten, können Sie eine kleine Reise in die Trance erleben.

Das Vorgespräch ist außerdem eine gute Gelegenheit zum Kennenlernen.
Für Sie ist es sehr wichtig umfassend informiert zu sein, damit Sie Ihre Entscheidung zur Therapie ohne Vorurteile treffen können.
 
WARUM IST HYPNOSE ERFOLGREICH?
Alles ist im Unterbewusstsein gespeichert.
Stellen Sie sich Ihr gesamtes Wissen, alle Ereignisse und Erfahrungen mit den dazugehörenden Gefühlen als Eisberg vor. Der sichtbare Teil wäre Ihr Sein, das bewusst und erinnerlich ist.
Im großen unsichtbaren Teil wäre alles gespeichert, was vergessen wurde und alle angeborenen oder automatischen Prozesse.
Im hypnotischen Zustand kann auf diesen großen Teil zurückgegriffen werden und Ereignisse sind wieder erinnerlich.
Jedes Ereignis und jede Erfahrung mit gutem oder schlechtem Gefühl ist wie in einer "Datei" gespeichert.  Wird ein Tun wiederholt, wird auf diese Datei zurückgegriffen, weil das Denken schnell ist. Die "Mitarbeiter" im Gehirn prüfen ab, ob schon Erfahrungen vorliegen. Wenn ja, wird das Gefühl der Erfahrung einfach mitgeliefert.
Gelernt ist eben gelernt. oder: Wir sind, was wir denken.
Haben Sie beim "Schreiben" der Datei - beispielsweise beim Schwimmen lernen - ein gutes Gefühl gehabt, wird Sie das in der Gegenwart nicht behindern.
Im gegensätzlichen Fall werden Sie wahrscheinlich beim Schwimmen immer ein ungutes Gefühl erleben. Sie werden in der Gegenwart behindert. Sie leben praktisch mit dem Gefühl in der Vergangenheit, in der die Datei entstanden ist. In welchem Alter haben Sie was erlernt? Angst vor Höhen, Angst im Tunnel, Angst vor Prüfungen, Angst beim Alleinsein, Angst.............
Im hypnotischen Zustand werden die "Mitarbeiter" umgangen. Die im Leben behindernde Datei kann gefunden und neu "beschrieben" werden. Das ist das Arbeiten an den Ursachen einer Beschwerde oder eines Problems während der Hypnosetherapie.


HYPNOSE FÜR DIE EIGENE STÄRKE

Hypnose ist auch ein ausgezeichnetes Entspannungsverfahren. Selbsthypnose täglich angewandt stärkt das Immunsystem und macht gelassener. In manchen Situationen ist ein dickeres Fell bestimmt nicht zu verachten. Man kann die Selbsthypnose gezielt für eigene Themen nutzen und den Erfolg der Hypnosesitzung beschleunigen und verstärken. Manche „Unart“ kann dabei „verloren" oder ein Ziel erreicht werden. Man muss die Selbsthypnose für den Erfolg natürlich täglich anwenden.

KLINISCHE HYPNOSETHERAPIE UND IHRE ANWENDUNG

Bei fast allen Erkrankungen gibt es psychische Anteile. Sie kennen das vielleicht von Erkrankungen der Haut und der Bronchien, vom hohen Blutdruck oder der "nervösen" Blase.

Deshalb gehört die Hypnosetherapie inhaltlich zur Heilkunde und ist Ärzten, Psychotherapeuten und Heilpraktikern vorbehalten.

Die Reise ins Unterbewusstsein kann erfolgen bei:
•    allen psychosomatischen Beschwerden
•    Allergie und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
•    Hauterkrankungen; Juckreiz
•    Kinderwunsch
•    Stottern und anderen Sprachstörungen
•    traumatischen Erlebnissen
•    Schlafstörungen
•    Süchten (z.B. Raucherentwöhnung)
•    Verhaltensauffälligkeiten
•    Angststörung
•    bei allen Phobien
•    Zwängen
•    Beziehungsstörungen
•    Essstörungen, Übergewicht, Untergewicht
•    Verlust und Trauer
•    allen durch Stress hervorgerufenen Krankheitsbildern
•    dem Wunsch, seinen Selbstwert zu steigern
•    immer wiederkehrenden Verspannungen
•    immer wiederkehrenden Rückenschmerzen
•    Asthma
•    Kopfschmerzen und Migräne
•    bei chronischen Schmerzen
•    Depressionen
 
Ich biete ebenfalls an, Leistungsblockaden oder Erfolgshemmungen abzubauen sowie die Selbsthypnose als Vorbeugung beizubringen.

DIE THERAPIESITZUNG
Die erste Therapiesitzung umfasst etwa 2 Stunden.
Jede Therapiesitzung ist einmalig, weil jeder Mensch unterschiedlich reagiert und in der Hypnose "arbeitet". Aus diesem Grund kann ich im Vorgespräch auch nicht sagen, ob Sie noch ein 2. Mal oder weitere Male kommen sollten oder müssen. Das wird sich zeigen.
Den normalen Ablauf einer Hypnosetherapiesitzung bei mir schreibe ich Ihnen hier gern auf:
•    Anamnese, Besprechung Ihrer Ziele
•    Führung in die Trance
•    Trancevertiefung, um eine gute Arbeit zu gewährleisten
•    Erinnerung an ein schönes Erlebnis - etwas Ausruhen
•    Arbeiten an der Problemlösung während der Trance
•    Überprüfung der erreichten Ziele während der Trance
•    Lernen der Selbsthypnose mit Symboltechnik, wenn gewünscht
•    Üben der Selbsthypnose
•    Abschlussgespräch und Beendigung der Therapiesitzung

Ich kombiniere gern die Hypnosetherapie mit der YAGER Therapie oder dem iEMDR Verfahren

YAGER Therapie

Diese Therapie ist in Deutschland leider noch weitgehend unbekannt. Sie ist sehr erfolgreich und Dr. Yager wendet sie seit über 40 Jahren an. Sein Herz schlägt für diese Therapie, die er im Alter von 89 Jahren in Berlin nach Deutschland gebracht hat. Ich durfte von ihm persönlich lernen. In Mexiko erwägt man, diese Therapie als Standardtherapie der Psychotherapie einzusetzen.
Wenn Sie über die Ihnen widerfahrenen Dinge nicht sprechen können oder wollen, ist  diese Therapie gut geeignet, schnell und effektiv zu helfen, weil sie häufig ganz unbewusst abläuft. Sie lässt sich auch gut in das Gesamtkonzept der Hypnotherapie integrieren.
Die YAGER Therapie ist bei allen Krankheitsbildern oder Beschwerden einsetzbar, die auch in der Hypnosetherapie Anwendung finden. Hier einige Beispiele: Migräne, Allergie, Asthma, Zwang, Essstörung, Schmerz, Angst, Depression, Trauma, Sucht.
Die YAGER Therapie nutzt die unterschwelligen geistigen Fähigkeiten, die jedem Menschen eigen sind. Sie führt hocheffektiv und schnell zu einer Lösung.
Das genaue Erleben können Sie leider nur während einer Therapie erfahren.
Ich möchte Sie ausdrücklich zu dieser Art der Therapie ermutigen.

i EMDR
(integrative Eye Movement Desensitization and Reprocessing)
EMDR wirkt direkt auf die für Heilung wichtigen neuronalen Bahnungen im Gehirn.
Es ist bekannt für seine überzeugend schnelle Wirkung zur Auflösung von Traumatisierungen wird aber auch eingesetzt bei nahezu sämtlichen Angststörungen, Phobien, substanzgebundenen Süchten, psychosomatischen Störungen, Schmerzzuständen.

Es lässt sich mit jedem zur Zeit gültigen Therapiekonzept kombinieren und führt meist schon nach wenigen Sitzungen zu merkbaren und dauerhaften Ergebnissen.

Die genaue Wirkungsweise von iEMDR ist noch nicht vollständig erforscht.

Im Rahmen einer iEMDR-Behandlung werden durch bilaterale (zweiseitige) Stimulation beide Hirnhälften hinsichtlich des Ereignisses aktiviert und synchronisiert. Die Behandlung durch Stimulation fand früher ausschließlich durch gesteuerte Augenbewegungen statt (hier zog man die Verbindung zur REM-Schlafphase, bei der ebenfalls rapid eye movement stattfindet und in der wahrscheinlich verstärkt Alltagsgeschehen verarbeitet wird). In neuerer Zeit wird auch auditive (akustische) und kinästhetische (Berührungs) Stimulation eingesetzt, da sich durch das Einbinden mehrerer Sinne die Wirkung verstärkt.

MEINE  HYPNOSEAUSBILDUNG :
Ausbildung für lösungsorientierte Hypnose, Zentrum für angewandte Hypnose Mainz; Masterzertifikat, Spezielle Fachfortbildungen und Supervisionen, Dr. Renartz
Ausbildung Tiefenhypnose und Hypnoanalyse  Institut Dr. Preetz mit Dr. Preetz
Ausbildung YAGER Therapie, mit Dr. Yager am Institut Dr. Preetz, Magdeburg
Ausbildung zur HypnoSlim®- Therapeutin (Gewichtsregulation) durch Sandra Blabl
i  EMDR Ausbildung durch Ray Popoola